Wie mache ich eine Festbleimontage für Karpfen? 

Wie mache ich eine Festbleimontage für Karpfen?

Der Weg zum kapitalen Karpfen?

Der Karpfen ist ein sehr beliebter Zielfisch, bei Angelanfängern sowie auch bei fortgeschrittenen Anglern sehr gut ankommt. Durch seine Körperform erreicht der Karpfen meist schon in jungen Jahren verhältnismäßig hohe Gewichte. Die Angelmethode oder Angelmontage ist im Wesentlichen entscheidend beim Karpfenangeln. Meistens wird beim Angeln auf Karpfen die sogenannte Festbleimontage verwendet, auch die Freilaufmontage hat nach wie vor ihren Anhängerkreis. Jedoch ist die Festbleimontage inzwischen die am meisten gefischte Montage für Karpfen.

Ist die Festblei Montage immer eine gute Lösung?

Ja. Dadurch das man hier den Selbsthakeffekt bestens ausnutzen kann beim Karpfenangeln, kann man die Festbleimontage auch an schwierigen Stellen sehr gut zum Angeln auf Karpfen einsetzen. Das wesentlichste an der Festbleimontage ist eigentlich das das Blei durch einen Gummistopper auf der Hauptschnur fest bleibt und nicht frei läuft. Dadurch hat man ab einem Gewicht von ca. 80g einen Selbsthakeffekt und kann praktisch keinen Biss mehr verpassen.

Schlussendlich hat sich diese Methode als eine der effektivsten beim Angeln auf Karpfen heraus gestellt. Man hat praktisch gar keine Fehlbisse mehr und der Karpfen kann sicher gedrillt werden. Hier sollte unbedingt auf taugliches Material geachtet werden, ausserdem sollte ein Karpfenkescher in angemessener Größe bereit stehen ebenso wie eine Abhakmatte.

Was benötige ich für eine Festbleimontage zum Karpfenangeln?

  • Karpfenrute 3,00m-3,90m                             (Hier zur Auswahl)
  • Rolle (am besten eine Freilaufrolle)              (Hier zur Auswahl)
  • Monofile Schnur mindestens 0,30mm          (Hier zur Auswahl)
  • Karpfenblei 80 – 200g
  • Safety Clips
  • Safety Cones
  • Gummiperle
  • Tönnchenwirbel
  • Vorfach mit Karpfenhaken und Haar (Hair Rig) Gr. 1-4
  • Boilies
  • Boilienadel
  • Boiliestopper
  • Gummistopper (Falls keine Safety Accessoires zur Verfügung stehen)
    • Nicht notwenig aber schön zu haben
      • Rod Pod
      • Elektrische Bissanzeiger
      • Fallbissanzeiger, Swinger oder Affenkletterer

 

Die richtige Reihenfolge

  1. Stopper auf die Hauptschnur (ich mache immer 2 hintereinander)
  2. Festblei auf die Hauptschnur
  3. Gummiperle auf die Hauptschnur
  4. Tönnchenwirbel Hauptschnur
  5. Hair Rig Vorfach einschlaufen
  6. Boilie auf das Haar
  7. Boiliestopper

 

 

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder via email

02631959088

info at raubfischjagd.de

 

Mit besten Grüßen

Bernhard Richtsteig