Wie angele ich mit dem Method Feeder System? 

Wie angele ich mit dem Method Feeder System?

Häufig stehen Fische immer wieder an den gleichen Stellen im Gewässer. Angler nennen diese Stellen häufig Hotspots. Häufig findet man von diesen Stellen an den Gewässern sehr wenige. Meist kommen nur 1-2 Hotspots an einem Gewässer überhaupt in Frage. Hinzu sollte man noch die jeweilige Wetterlage berücksichtigen. Insbesondere was Wassertemperatur, Schwebstoffgehalt und ggf. Wasserstand angeht.

Das tolle am Method Feeder System ist, es verwickelt sich so gut wie nie, die Montage liegt stets perfekt am Grund und der Hakenköder direkt im Grundfutter. Das ist auch der Grund warum gerade die Method Feeder Angelei die letzten Jahre immer beliebter wird. Die Method Feeder Angelei ist praktisch inzwischen der Goldstandard wenn es um schnell gefangene Brassen, Satzkarpfen, Karauschen, Giebel oder Schleien geht.

Ideal ist die Method Feeder Montage um in sehr ruhigen Flussbereichen oder stehenden Gewässern zu fischen. Wirklich Ideal ist die Method Feeder Montage am Teich oder kleinen See.

Beim Method Feeder angeln ist der Hakenköder durch das kurze Vorfach und dem eindrücken in den Korb direkt am Futterplatz. Näher geht es praktisch gar nicht.

Nicht zuletzt ist das Method Feeder auch deshalb erfolgreich, da die Fische sehr direkt auf den Hakenköder stoßen ohne sich erst durch einen Futterteppich pflügen zu müssen. Allerdings funktioniert dies tatsächlich nur im praktisch stehenden Wasser.

Vor dem Wurf wird beim Method Feedern stets der Method Feeder Korb frisch gefüllt und der Haken wird mit samt den Ködern (beispielsweise Pellets oder Mini-Boilies) bestückt. Sobald der Method Feeder Korb am Grund ankommt, quillt das Futter auf und entfaltet seine Wirkung. Da das Futter kurz leicht aufquillt und dann langsam zerfällt ist der Hakenköder praktisch sofort offen oben präsentiert.

Method Feeder Angeln ist praktisch „Feederangeln light“, man entfernt sich von schweren Körben, von schweren Feederruten und man arbeitet mit leichten Feederruten oder Pickerruten. Auch entfernt man sich von großen Mengen Futter, für 3-4 Stunden Method Feeder Angeln benötigt man seltenst mehr als 2kg Futter und etwas Lebendköder wie Maden.

Also zusammengefasst:

  • Leichte Feederrute oder Pickerrute
  • Geeignete Rolle ca. 4000er Größe
  • Hauptschnur 0,25mm
  • Method Feeder Körbe + Pressmulde
  • Method Feeder Vorfächer
  • Hakenköder
  • Kescher
  • 1-2kg Futter

Das Vorfach wird beim Method Feeder angeln in den Method Korb eingeschlauft. Der Method Feeder Korb sitzt als Festmontage auf der Hauptschnur und bietet damit sogar eine Selbsthakmontage.

Welches Vorfach zum Method Feeder angeln?

Beim Method Feeder angeln nutzt man Vorfächer mit einer Länge zwischen 8 und 15cm. Nicht zuletzt um den Selbsthakeffekt des Method Feeder angelns voll auszuschöpfen.

Circle Haken oder Haken mit einem weit ausgestellten Bogen mit einer Haarmontage sind tatsächlich das Maß aller Dinge.

Welche Köder zum Method Feedern?

Das Method Feeder Angeln richtet sich hauptsächlich auf große Rotaugen, Rotfedern, Brassen, kleine Karpfen und Schleien aus. Ich persönlich verwende häufig Maggot Clips, kleine Boilies, Marshmallows, Teig, Pellets oder Mais. Allerdings sind hier sehr viele Köder tatsächlich denkbar, auch würde ich das Method Feeder Angeln auch für große vorsichtige Döbel in Betracht ziehen. Gerne können die Köder sehr farblich grell ausfallen, damit der Fisch auch einen optischen Anreiz am Futterplatz hat.

Sie benötigen nicht unbedingt spezielles Gerät zum Method Feeder angeln, eine light Feederrute reicht in der Regel bestens aus, eine Pickerrute oder eine Floatrute tun es notfalls auch. Ideal ist eine Länge zwischen 2,70m und 3,60m mit einem Wurfgewicht von maximal 90g. Die Stationärrolle am besten eine Freilaufrolle sollte nicht zu klein gewählt sein ebenso wie die Hauptschnur nicht zu dünn. Wenn man es zur Verfügung hat ist ein Rod Pod mit elektronischen Bissanzeigern natürlich sehr bequem, nicht zuletzt durch die Selbsthakmontage beim Method Feeder angeln.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben kontaktieren Sie uns gerne.

Telefonisch oder per Email.

02631959088

info at raubfischjagd.de

 

Mit besten Grüßen

Bernhard Richtsteig